Tolle Hochzeitsfotos meine 8 goldenen Tipps!

1. Fangt rechtzeitig zu suchen an!
Viele Fotografen sind mindestens ein Jahr im Voraus ausgebucht, vor allem in der Hochsaison.

2. Nehmt Profis!
Onkel Bob mag eine total teure Kamera haben, aber wetten, dass er sie nicht im Dunkeln bedienen kann?

3. Vergleicht – denn nicht der Preis alleine ist entscheidend!
Schaut Euch die Websites von mehreren Fotografen an und wählt nach genau
den Fotos aus, die Ihr auch für Eure Hochzeit haben möchtet! Dieser Tag ist einmalig.

4. Kommunikation ist alles!
Es gibt viele kleine Details, die Euch aus gutem Grund sehr wichtig sind. Der handgeschnitzte Ringständer
von Papa, die weißen Spitzenhandschuhe von Mama. Schade, wenn die später nicht auf irgend einem Bild
auftauchen würden. Deshalb – erzählt mir schon im Vorfeld, auf was ihr besonders Wert legt.

5. Lasst mich schon ein bisschen früher dabei sein!
Besonders stimmungsvolle Momente bietet das „Getting-Ready“ vor der Trauung. Die Braut
beim prüfenden Blick in den Spiegel, der Bräutigam beim Fliege-Binden sind einzigartige Momente,
die so nie mehr wiederkehren.

6. Gruppenfotos brauchen Vorplanung!
Sagt mir bitte im Vorfeld, ob ihr ein großes Gruppenfoto wollt. Denn dann halte ich rechtzeitig
Ausschau nach geeigneten erhöhten Standorten.

7. Paarshooting nach Möglichkeit nicht Mittags um 12 Uhr!
Wenn Ihr romantische Paar-Fotos möchtet (z.B. mit Gegenlicht), plant es
am besten für den Vormittag oder den späteren Nachmittag ein!

8. Und zuletzt: Fotograf und Paar müssen zusammenpassen!
Wenn die Chemie beim Vorgespräch nicht stimmt – dann lasst es lieber bleiben!
Gegenseitige Sympathie ist die Grundvoraussetzung dafür, dass Ihr Euch wohlfühlt und uns vertrauen könnt.

… und alles andere erledige ich!

Schickt mir Eure unverbindliche Anfrage!